Kanarische Inseln

 

 

 

Die Kanarischen Inseln (Islas Canarias) gehören politisch zwar zu Spanien, liegen aber geographisch näher an Afrika, nämlich im Atlantischen Ozean, nur wenige 100 Kilometer vor der westlichen Küste von Marokko.

 

Durch den Einfluß des nordafrikanischen Klimas scheint fast immer die Sonne, und es herrschen das gesamte Jahr über frühlingshafte Temperaturen und ein gleichmäßiges Klima.

 

 

 

Klima auf Teneriffa

 

Nicht umsonst spricht man von der „ Insel des ewigen Frühlings „.

Auf Teneriffa haben Sie das ganze Jahr angenehme Temperaturen und ein angenehmes Klima.

Im Sommer steigt die Temperatur selten über 30 Grad und im Winter sind es um die 20 Grad.

Absolut angenehm und wenn man im Winter 20 Grad Durchschnittstemperatur sagt, bedeutet das meist im Schatten gemessen. In der Sonne sind es oft 24 – 26 Grad bei blauem Himmel und Sonnenschein, da kann man herrlich sonnenbaden und tolle Tage am Meer oder in den Meeresbädern verbringen.

 

Der Atlantik hat in den Wintermonaten circa 20 Grad Wassertemperatur und den Touristen macht das Baden im Meer eine Menge Spaß.. Die Einheimischen sind da ein Bißchen „verfrorener“ und gehen im Winter nicht so oft ins Meer.


Mehr Informationen über die Insel des ewigen Frühlings finden sie auch hier:

 

Wohnparadies Teneriffa